Kosten

Als Patient erhalten Sie eine Diagnose, indem Sie vom Osteopathen mit den Händen untersucht werden. Die Erstuntersuchung dauert ca. 40 Minuten. Danach wird je nach Befund eine erste Therapie eingeleitet. Nachdem der Körper eine angemessene Zeit zur Reorganisation hat (ein bis drei Wochen), ist es sinnvoll, eine neue Behandlung einzuleiten. Jede neue Therapiesitzung wird individuell auf die Symptome abgestimmt.

Die Kosten für eine Behandlung liegen zwischen 80 € und 90 €. Sie werden nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker abgerechnet (GebüH). Wenn Sie privat versichert sind, trägt Ihre Versicherung unter Umständen die Kosten. Eine Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen ist dann möglich, wenn Sie eine private Zusatzversicherung haben. Diese wird von allen Krankenkassen angeboten.

Haben Sie keine private Zusatzversicherung, erstattet die gesetzliche Krankenkasse möglicherweise dennoch die Kosten. Dazu brauchen Sie von Ihrem Arzt ein Privatrezept mit der Empfehlung zur osteopathischen Behandlung. Bitte erkundigen Sie sich gegebenenfalls bei Ihrer Krankenkasse.